THIS PAGE IS FOR P R O M O T I O N ONLY

Nach der Debut EP »ESCAPIA«, die bisher über 700.000 Spotify-Hörer gewinnen konnte, erschien im Mai 2019 »DUA LUX«. Auf ihrer zweiten EP hauen Atlas Bird aus rohen Brocken euphorische Songs, die sie in gleichzeitig massive und verträumte Arrangements gießen. Das tief in der Erde verankerte Fundament überziehen dabei vielschichtige Soundflächen. So entsteht die pathetische Wucht, mit der Atlas Bird klassische Erwartungen an ein Trio aufbrechen. Sparsam eingesetzte elektronische Elemente geben der Platte letzte feine Details. Ihre Songs umweht dabei eine schwebende Melancholie, die vor allem vom stets präsenten Gesang getragen wird. Und so arbeiten sie sich durch steiniges Terrain hoch zu versöhnlichen Refrains.

„Die auf »ESCAPIA« noch vereinzelt hörbaren 80er-disco-Einflüsse verschwinden auf »DUA LUX« fast vollständig hinter breiten Indie-Gitarrenflächen, die sich mal sphärisch und mal stadion-bombastisch ausnehmen. Wie ein Jumbojet, der über grüne Hügel hinwegfegt. Das Trio verbindet die verkünstelte Attitüde von Muse mit der ausladenden Geste von Thirty Seconds to Mars.“ (Leipziger Volkszeitung)

Atlas Bird sind mit ihrer Debut-Single »Voyage« 2016 auf der Bildfläche erschienen. Nach zahlreichen Konzerten, unter anderem als Support für Destroyer, auf der IFA Berlin und dem FluxFm Showcase, folgte dann 2017 die zweite Single »Isolate«. Diese kürte das VISIONS Magazin zu den Neuentdeckungen und sieht hier einen „düster distanzierten“ Song mit Parallelen zu Bands wie Placebo, Abay und Muse.

DOWNLOAD: Presseinfo 2019


S I N G L E CLARITY

„Once again the Atlas Bird flies. The pulsating beats and the raw and emotionally loaded instrumentation ride on the majestic wings of post-rock at its best times, as the trio inspires with the encouraging and emotional message.“ (Nothing But Hope and Passion)

Released: 26 APRIL 2019 via Kick The Flame

bandcampAB_gold spotifyAB_gold iTunesAB_gold

E P DUA LUX

Released: 17 MAY 2019 via Kick The Flame


S I N G L E BACK TO BLACK


Released: 24 JANUARY 2019 via Ingrooves Music

spotifyAB_gold iTunesAB_gold


S I N G L E MONA OF LIGHT

Released: 02 MARCH 2018 via Kick The Flame

bandcampAB_gold spotifyAB_gold iTunesAB_gold

„It’s a powerful old-fashioned piece of independent rock, filled with big gestures, driven by a pumping bassline, heavy drums and the distinctive timbre of leading man Martin Schröder-Zabel. “ (Nothing But Hope and Passion)


E P ESCAPIA

Released: 08 DECEMBER 2017 via Kick The Flame

„…ständig schwingt eine Größe und Souveränität mit, die ATLAS BIRD aus dem Stand weg an die Spitze einer Garde an ernsthaften Rockbands mit Pop-Appeal stellen will.“ (powermetal.de)

„Atlas Bird wird genau das tun, Hymnen aus einer Post-Rock-Wand herausbrechen und sie in den Raum drücken. Außer an U2 wird das manche vielleicht auch an Muse oder Placebo erinnern.“ (Leipziger Volkszeitung)

„Kein Zweifel: Die drei Bandmitglieder haben ihre Flügel ausgebreitet, um den Atlas zu umrunden und die Musikwelt mit ihren hymnenartigen Songs im Stile von Muse, Placebo oder U2 zu erobern.“ (Tonspion.de)


S I N G L E ISOLATE


Released: 23 FEBRUARY 2017 via Sentric Music

bandcampAB_gold spotifyAB_gold iTunesAB_gold

„Mit der erneut tiefgängigen Mischung aus düsterem Pop und entrücktem Post Rock machen die Leipziger allmählich Lust auf ein Langspieldebüt.“ (powermetal.de)

„Isolate continues to match the power of massive stadium-fitting melodies with a certain highly emotional post-rock DNA … a bastard between MEW, Biffy Clyro, 30 Seconds To Mars“ (Nothing But Hope and Passion)

„Daraus gibt es auch schon den düster-distanzierten Song „Isolate“ zu hören, der etwas mehr an Abay und Muse erinnert.“ (Visions)


S I N G L E VOYAGE


Released: 29 JUNE 2016 via Sentric Music

bandcampAB_gold spotifyAB_gold iTunesAB_gold

„Der Song Voyage ist eine verträumte, wie vielschichtige Post-Rock Hymne, die nachhallt und Wehmut freisetzt. Ein Hit!“ (monkeypress.de)

„Hier stimmt einfach alles; dieses Stück wäre, von einer bereits global erfolgreichen Kapelle veröffentlicht, weltweit an die Chartspitzen gestürmt.“ (Powermetal.de)

Erik Chemnitz
Bass & Backing Vocals

Martin Schröder-Zabel
Vocals & Guitars

Axel Kunz
Drums & Piano & Backing Vocals

T O U R DATES

TOURDATES

L I V E HALOS

P A S T DATES

06.07.2019 • Miroslawiec (PL), Festiwal Zubra // 15.05.2019 • Chemnitz, Atomino // 04.05.2019 • Leipzig, Moritzbastei // 02.05.2019 • Berlin, Maze // 23.03.2019 • Jena, Kassablanca // 22.03.2019 • Hamburg, Nochtspeicher // 21.03.2019 • Köln, Artheather // 02.03.2019 • Leipzig, Werk2 // 01.03.2019 • Berlin, Frannz Club // 28.02.2019 • Hamburg, kukuun // 27.02.2019 • Frankfurt a.M., The Cave // 23.11.2018 • Duisburg, Platzhirsch Festival // 27.10.2018 • Leipzig, GEKO Festival // 19.09.2018 • Bernburg, Hotel Wien // 29.09.2018 • Pobiedziska (PL), Osrodek Kultury // 28.09.2018 • Miroslawiec (PL), Osrodek Kultury // 27.09.2019 • Trzciana (PL), Klub Animacji // 24.08.2018 • Joachimsthal, Reclaim Festival // 16.08.2018 • Zschopau, Taraxacum Festival // 04.05.2018 • Jena, F-Haus // 14.04.2018 • Kiel, Die Pumpe (Support von Phillip Boa) // 10.03.2018 • Celle, MS Loretta // 09.03.2018 • Leipzig, Moritzbastei // 08.03.2018 • Berlin, Musik und Frieden // 03.03.2018 • Zwickau, Alter Gasometer (Support von Phillip Boa) // 10.02.2018 • Dresden, Club Aquarium // 20.01.2018 • Kiel, Medusa // 19.01.2018 • Leipzig, Werk2 // 18.01.2018 • Jena, Café Wagner // 27.12.2017 • Leipzig, Moritzbastei // 26.12.2017 • Chemnitz, Atomino // 15.12.2017 • Berlin, Rosis // 14.12.2017 • Leipzig, Neues Schauspiel // 01.12.2017 • Saalfeld, Klubhaus // 16.10.2017 • Leipzig, Werk2 // 27.09.2017 • Hamburg, Lehmnitz // 28.09.2017 • Litfass, Bremen // 27.09.2017 • Hannover, Rocker // 15.09.2017 • Magdeburg, Insel der Jugend // 19.08.2017 • Hohenstein-Ernstthal, Voice of Art Festival // 10.06.2017 • Ingolstadt, KAP94 // 09.06.2017 • Bayreuth, Schokofabrik // 06.05.2017 • Brandenburg, Haus der Offiziere // 21.04.2017 • Doubice (CZ), Fabrika // 07.04.2017 • Leipzig, Moritzbastei (Support von Phillip Boa) // 01.04.2017 • Warschau (PL), CH25 // 31.03.2017 • Łódź (PL), Krańcoofka // 30.03.2017 • Poznań (PL), Nowa // 29.03.2017 • Wrocław (PL), Alive // 25.02.2017 • Bernburg, Hotel Wien // 28.01.2017 • Leipzig, Pool Garden // 14.01.2017 • Stuttgart, Galao // 13.01.2017 • Karlsruhe, KOHI // 26.11.2016 • Nürtingen, Provisorium // 25.11.2016 • Biberach, Abdera // 24.11.2016 • Berlin, Marie Antoinette // 19.10.2016 • Ilmenau, BC Club // 01.10.2016 • Leipzig, Noch Besser Leben // 30.09.2016 • Chemnitz, Aaltra // 29.09.2016 • Berlin, Monarch // 20.09.2016 • Berlin, Fluxbau, Sentric Music Showcase // 10.09.2016 • Freyburg, Dionysos Recall Festival // 07.09.2016 • Berlin, IFA Stage Breitscheidplatz // 07.09.2016 • Berlin, IFA iCandy Stage // 27.08.2016 • Chemnitz, Green District Open Air // 20.06.2016 • Leipzig, Werk 2 (Support von Destroyer)


ATLAS BIRD
General | Booking
info@atlasbird.com
+49 176 61 34 97 64
HELLBIG MUSIC
Management | Press
atlasbird@hellbig.com
Robert Helbig
+49 174 4000 509

facebookAB instagramAB twitterAB youtubeAB2

THIS PAGE IS FOR P R O M O T I O N ONLY